GESCHICHTE   2011:
  Anlässlich der Zerstörungen in der Obrunnschlucht
  fand am 27. November eine Benefizveranstaltung
  der Breuberger Gruppe 'Poesie' statt.
  Die Veranstaltung war gut besucht und die Gäste
  spendeten reichtlich für den Wiederaufbau.





  2011:
  Leider wurden in der Zeit vom 11. bis 13.10.2011
  mehrere Bauwerke von Unbekannten zerstört.
  Die IG Obrunnschlucht sucht nach freiwilligen
  Helfern für den Wiederaufbau!





  2009:
  Zwei Schaukasten für die Obrunnschlucht wurden aufgestellt:
  - auf dem Marktplatz in Höchst (Montmelianer Platz)
  - am unteren Eingang der Obrunnschlucht

  Ein Modell des alten Hotels 'Zur Post' befindet sich im Bau
  und wird bis Ende des Jahres fertiggestellt und platziert!


  2008:
  Im Frühjahre 2008 wurden zahlreiche neue Projekte vollendet
  und in Angriff genommen.
  Ein weiterer Staudamm mit großem See und 2 Meter hohem Wasserfall
  befindet sich im unteren Teil der Schlucht.
  Zahlreiche Goldfische in den beiden größeren Seen fühlen
  sich sehr wohl und wachsen prächtig.
  Die Schwäne an der Schwanenburg speien Wasser, das sie vom oberen
  See an der Wolfsburg geliefert bekommen.

  Zwischenzeitlich wird in der lokalen Presse mehr und mehr über die
  Obrunnschlucht berichtet und immer mehr Besucher erfreuen sich
  an der tollen Natur und den wunderschönen Bauwerken.

  Zeitungsartikel im 'Mümlingboten':

AKTUELLES
GEOGRAPHIE
GALERIE
GÄSTEBUCH
LINKS
IG - OBRUNN
IMPRESSUM
HOME